Umwelterziehung in franziskanischen Schulen

In Ascensión de Guarayos / Bolivien werden in den Schulen der Franziskanerinnen die Kinder mit dem Umweltschutz vertraut gemacht. Auf diese Weise lernen sie den respektvollen Umgang mit den Resourcen der Schöfpfung, wie z. B. dem achtsamen Gebrauch von Wasser und dem Anlegen und Pflegen von Gärten.

Behindertenzentrum „TAU“ in Ascensión

Behinderte Kinder in Ascensiión / Bolivien, werden in den Dörfern von ihren Familien versteckt. Mit dem Frühförderzentrum „TAU“ ist eine Möglichkeit geschaffen worden, diese Kinder aus ihrer Isolation zu befreien und ihnen eine bessere Entwicklung zu ermöglichen.

Respekt vor der Natur – Umwelterziehung in bolivianischen Schulen

Ganz langsam, aber doch stetig ändert sich in Ascension de Guarayos das Bewusstsein für die Schöpfung. In den Schulen beginnen die Schüler mit kleinen Projekten ihren Blick für die Umwelt zu schärfen und sich an der Schönheit der Natur zu erfreuen. Auch die Eltern der Schüler beteiligen sich an dem neuen Umweltbewußtsein.

Franziskanische Musikschulen in Urubichá und Ascensión de Guarayos

700 Kinder und Jugendliche erhalten regelmäßigen Unterricht in der von Franziskanern geleiteten und staatlich anerkannten Musikschule in Urubichá. In Ascensión de Guarayos sind es rund 120 Schüler, die neben qualifiziertem Schulunterricht eine solide Musikausbildung erhalten. Die Orchesteraufführungen der jungen Musiker tragen dazu bei, ihren eigenen Lebensunterhalt und den ihrer Familien zu sichern.

Das Behindertenzentrum „TAU“ in Ascención de Guarayos

Viele Familien verstecken aus Scham ihre behinderten Kinder. Das Frühförderungszentrum "Tau" in Ascencion de Guarayos integriert betroffene Klein- und Schulkinder, die aufgrund ihrer Behinderung isoliert sind. Dank Schwester Andrea Schett und ihrem Team dürfen sie Geborgenheit und Anerkennung erfahren.