Behindertenzentrum „TAU“ in Ascensión

Kinder, die im Behindrtenzentrum „Tau“ Aufnahme gefunden haben. Bild von Ascensión, Bolivien

Franziskaner Mission München

Kinder mit Behinderungen haben oft unter ihren schwierigen Lebensbedingungen zu leiden. Sie werden nicht selten in ihren Hütten versteckt und so einem trostlosen Dasein ausgesetzt. Mit dem Frühförderzentrum „TAU“ ist eine Möglichkeit geschaffen worden, diese Kinder aus ihrer Isolation zu befreien und ihnen mit professioneller Hilfe eine bessere Entwicklung zu ermöglichen. Derzeit werden etwa 20 zum Teil schwerbehinderte Kleinkinder heilpädagogisch betreut. Mit Hingabe und Geduld bringen die Betreuerinnen ihren Schützlingen neue Fertigkeiten bei und vermitteln ihnen das Gefühl sozialer Geborgenheit. Zudem werden weitere 20 behinderte Mädchen und Jungen unterrichtet, die in eine Regelschule nicht zu integrieren sind. Mit Begeisterung kommen sie jeden Morgen zum Unterricht und freuen sich an Angeboten wie Basteln, Singen und Tanzen. Auch durch Fortschritte beim Rechnen, Schreiben und Lesen werden sie immer neu zum Lernen motiviert.

Kostenbeispiele

  • Honorar für heilpädagogische Fachkraft pro Monat: 180.- Euro
  • Honorar für Hilfskraft pro Monat: 80.- Euro
  • Medizinische Versorgung pro Kind und Monat: 35.- Euro
  • Beihilfe für didaktisches Material: 20.- Euro

Die hier vorgestellten Monatsprojekte zeigen, wie sich Schwestern und Brüder in Bolivien, Brasilien, der D. R. Kongo, Kenia, Ruanda und Uganda liebevoll um verarmte, entrechtete und an den Rand gedrängte Menschen sorgen. Dieses nachhaltige Engagement ist aber letztlich nur möglich, weil sich viele Menschen als Ehrenamtliche in unseren deutschen Partnergruppen oder als Spenderinnen und Spender für die zahlreichen Projekte der Franziskaner Mission einsetzen. Dafür soll dieser Kalender ein Dankeschön und eine anschauliche Rückmeldung sein. Die folgenden zwölf Lebensschulen möchten Sie im Jahr 2019 begleiten.

Auch die Mütter sind froh, dass sie Ihre Kinder im Frühförderungszentrum TAU unterbringen können. Sie wissen, dass ihre Kinder dort gut aufgehoben sind und eine rundum-Betreuung erhalten. Bild von Ascensión, Bolivien.

Projektverantwortlich

Franziskaner Mission München
Bruder Alfons Schumacher

St. Anna-Straße 19
80538 München
Tel.: 089 / 211 26-110
eMail: muenchen@franziskanermission.de

Spendenkonto

Liga Bank
IBAN DE48 7509 0300 0002 2122 18
BIC GENODEF1M05

Direktlink zur Onlinespende der Franziskaner Mission

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.